Einblicke
Buddhismus
spirituelle Beratung
Schamanismus
Rituale
ausserdem
Reiki
Reiki für Tiere
Massagen
Meditation
Gruppen
Extras
Kontakt
Copyright
Impressum


beschäftige ich mit folgenden Themen, zu denen ihr ebenfalls Informationen erhalten könnt:

Tarot:
Ich lege seit über 20 Jahren Tarotkarten, seit einigen Jahren das Allister Crowley Tarot.

Kristallkugel:
Ebenso wie die Tarotkarten ist auch die Kristallkugel ein ausgezeichnetes Hilfsmitel, um in die Zukunft zu blicken.

Ouija-Board:
Ein Ouija-Board ist im Prinzip dasselbe wie das beliebte ~Gläserrücken~, um Geister zu befragen.
Das Board ist meist aus Holz und die Zeigefinger ruhen auf einer Planchette.
Solltet ihr selber ~Gläserrücken~ und ~irgendetwas~ ist euch nicht geheuer, hört bitte *sofort* wieder auf, ansonsten kann die Beschäftigung mit einem Ouija-Board in der Tat das Enstehen von Angstzuständen begünstigen.
Arbeitet bitte nur mit einem erfahrenen Führer!

Aromatherapie:
Der Gebrauch aromatisch duftender Pflanzenstoffe zu Heilzwecken ist uralt. Duftende Salben aus zerstampften Blüten dienten kosmetischen Zwecken und der Linderung diverser Beschwerden.
Das Verdampfen in der Aromalampe ist die einfachste und auch beliebteste Art, desweiteren werden Cremes oder Massageöle daraus hergestellt.

Bachblüten:
Die Bach-Blütentherapie geht auf den englischen Arzt und Forscher Edward Bach (1886–1936) zurück, einen Pionier der psychosomatischen Medizin, und wurde von Mechthild Scheffer
in den vergangenen 25 Jahren systematisch weiter ausgebaut.

Edward Bach entdeckte und entwickelte ein natürliches,
für jedermann einfach anwendbares Verfahren zur Förderung der seelischen Gesundheit und damit zur Vorbeugung von körperlichen Erkrankungen.

Die Original Bach-Blüten werden grösstenteils heute noch
an den von Edward Bach festgelegten englischen Fundorten in freier Natur gesammelt. Zur Anwendung kommen 38 speziell (homöopathieähnlich) aufbereitete Blütenauszüge von wild wachsenden Pflanzen und Bäumen in individuell zusammengestellten ~Bach-Blüten-Mischungen~.
Sie sind nebenwirkungsfrei und vertragen sich mit jeder anderen Form schulmedizinischer und naturheilkundlicher Therapie.

Räucherungen:
Räucherwerk dient zur Harmonisierung und Klärung der Sinne
und schafft in Wohnräumen eine gereinigte und angenehme Atmosphäre. Räucherungen mit getrockneten Pflanzen, Gräsern, Harzen, Früchten und Rinden wurden in fast allen Kulturen des Altertums zur Reinigung, als Opfer für die Götter und auch zur Behandlung von Krankheiten durchgeführt. 


~ Dieser Augenblick ist die einzige Zeit, die es gibt. ~